In der Nacht zu Samstag (13.01.2018), um 00:50 Uhr, kam es zu einem Raubüberfall auf einen Schmuckgroßhändler an seinem zuvor an der Alfredstraße in Wuppertal-Barmen geparkten Fahrzeug. Mindestens vier maskierte, unbekannte Täter überraschten ihn unter Vorhalt einer Schusswaffe und erbeuteten zwei Taschen mit Schmuckgold. Danach flüchteten sie in einer schwarzen Mercedes E-Klasse, an der vermutlich zuvor in Wuppertal entwendete Kennzeichen angebracht waren, in Richtung Klingelholl. Das hintere Kennzeichen konnte in der Nähe des Tatortes aufgefunden werden. Während der Tatausführung gaben die Täter mindestens einen Schuss ab, verletzt wurde glücklicherweise niemand. Aus ermittlungstaktischen Gründen können keine Angaben zum Wert der Beute gemacht werden.

Die Kriminalpolizei Wuppertal (Kriminalkommissariat 14) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 0202 / 284 - 0 zu melden. (sm)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell