Wuppertal: In der Nacht zu Freitag (02.02.2018) klauten Unbekannte aus einem Geschäft an der Friedrich-Engels-Allee Geld. Aus einer Wohnung an der Straße In der Ossenbeck erbeuteten Einbrecher in der Zeit vom 31.01.2018 bis 02.02.2018 Bares. Silberschmuck nahmen Täter aus der Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Wittener Straße am Freitagabend mit. Aus einem Einfamilienhaus an der Straße Zu den Erbhöfen wurde Schmuck und ein Tablet entwendet. Goldschmuck erbeuteten Samstagabend Eindringlinge aus einem Einfamilienhaus an der Straße Am Untergraben. Aus einer Dachgeschosswohnung an der Bahnstraße nahmen Einbrecher Geld mit. Bei Einbruchsversuchen blieb es in Häuser an der Konradshöhe, Mainstraße, Froweinstraße, Jesinghausen, Laaker Landwehr, Westkotter Straße und einem Kiosk an der Rödiger Straße.

Solingen: In der Nacht zu Freitag drangen Unbekannte am Ufergarten in ein Handygeschäft ein und klauten Handys, Geld und zwei Laptops. Was am Freitagabend aus einer Wohnung an der Straße Wilhelmshöhe gestohlen wurde, muss noch ermittelt werden. Am Samstagmittag, zwischen 11.00 Uhr und 12.00 Uhr, drangen Einbrecher in ein Einfamilienhaus an der Lacher Straße ein und erbeuteten Geld und Schmuck. Aus einer Wohnung an der Hahnenhausstraße klauten Unbekannte am Samstagnachmittag Schmuck. Zu einem Einbruch in ein Vereinsheim an der Zietenstraße kam es vergangene Nacht. Die Ermittlungen zur Beute dauern noch an. Weiterhin kam es zu Einbruchsversuchen in ein Café an der Kölner Straße, Häuser an der Lützowstraße und Degenstraße und Büros an der Bonner Straße und am Kirchplatz.

Remscheid: Ein Sparbuch stahlen Einbrecher am Freitagabend aus einem Einfamilienhaus an der Straße Am alten Flugplatz. Einen Fernseher und eine Kaffeemaschine erbeuteten unbekannte Täter in der Zeit vom 27.01.2018 bis 03.02.2018 aus einer Wohnung an der Adolfstraße.

Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen. Riegel vor! - Schützen Sie sich vor Einbrechern. Verschließen Sie stets Fenster und Türen, auch wenn Sie nur kurz das Haus verlassen. Informieren Sie sich über die Möglichkeiten der Einbruchsprävention bei Ihrer Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle. Einen Termin erhalten Sie unter der Rufnummer 0202/284-1801. (am)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell