Seit gestern nahm die Polizei in Wuppertal und in Solingen insgesamt acht Einbrüche und Einbruchversuche auf. In Wuppertal gelangten Einbrecher in ein Einfamilienhaus an der Kronprinzenallee am 12.12.2017, gegen 05.10 Uhr. Vermutlich gestört flüchteten der oder die Täter unerkannt ohne Beute. Am Sandholz versuchte ein Unbekannter ein Einfamilienhaus gegen 04.15 Uhr gewaltsam zu öffnen. Als eine Berechtigte ihn bemerkte flüchtete er in Richtung Kronprinzenallee. Am Cranachweg versuchten Einbrecher im Zeitraum vom 11.12.2017, 21.00 Uhr zum 12.12.2017, 08.00 Uhr zwei Einfamilienhäuser erfolglos aufzubrechen. Bei den vorgenannten Taten ist aufgrund der räumlichen Nähe der Verdacht naheliegend, dass es sich um eine Tätergruppe handelt. An der Gronaustraße versuchten Diebe die Hauseingangstür eines Mehrfamilienhauses zwischen dem 01.09.2017, 12.00 Uhr und dem 12.12.2017, 14.06 Uhr aufzubrechen. An der Buschstraße versuchten Täter die Hauseingangstür eines Zweifamilienhauses am 12.12.2017, zwischen 05.55 Uhr und 06.00 Uhr zu öffnen. Am Wilhelmring drangen Unbekannte in ein Einfamilienhaus am 12.12.2017, zwischen 16.30 Uhr und 20.30 Uhr ein und entwendeten Schmuck und Bargeld.

In Solingen drangen Einbrecher in eine Wohnung an der Gotenstraße am 12.12.2017, zwischen 16.15 Uhr und 18.45 Uhr ein. Der oder die Täter stahlen Schmuck und Hygieneartikel. An der Grünbaumstraße brachen Einbrecher in ein Einfamilienhaus am 12.12.2017, zwischen 14.10 Uhr und 19.42 Uhr ein. Sie nahmen Schmuck weg.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0202 / 284 - 0 entgegen.

Schützen Sie Ihr Eigentum! Lassen Sie sich von der Kriminalpolizei zum Thema Einbruchprävention unter der Rufnummer 0202 / 284 - 1801 beraten. (sw)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell