Wuppertal: Geld aus der Kasse und aus drei Spielautomaten entwendeten Einbrecher am Freitag (09.02.2018) aus einer Gaststätte an der Hauptstraße. An der Straße Bredde kam es ebenfalls zu einem Gaststätteneinbruch. Hier stahlen die Täter Geld aus einem Spielautomaten und Zigaretten aus einem aufgebrochenen Zigarettenautomaten. Schmuck, Geld, einen Laptop und zwei Sonnenbrillen erbeuteten Unbekannte am Freitag bei einem Einbruch in eine Wohnung an der Adersstraße. An der Feldstraße drangen Einbrecher in der Zeit vom 10.02.2018 bis 11.02.2018 in eine Wohnung ein und klauten Geld. Eine geringe Menge Bares erbeuteten Täter bei einem Einbruch in eine Kfz-Werkstatt in der Nacht zu Sonntag an der Straße Jesinghausen. Keine Beute machten Täter bei Einbrüchen am Mastweg, Nettenberg und der Gildenstraße. Bei Einbruchsversuchen blieb es an einem Kiosk Löhrerlen, einem Vereinsheim Bahnstraße, einem Haus Am Mirker Hain und einem Bekleidungsgeschäft an der Friedrich-Ebert-Straße.

Solingen: In der Nacht zu Freitag drangen Unbekannte in eine Schule an der Querstraße ein, verwüsteten zum Teil die Räumlichkeiten und versuchten einen Tresor zu öffnen. Die Ermittlungen zur Beute dauern an. Einen Tatverdächtigen (17 Jahre) nahm die Polizei am Samstag, gegen 02.50 Uhr, nach einem Kiosk-Einbruch an der Beethovenstraße fest. Zu Einbrüchen in Sportstätten und Vereinshäuser kam es am Ritterplatz, an der Grünbaumstraße und an der Straße Steinberg. Hier richteten die Täter Schäden an, machten aber offenbar keine Beute. Auch bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Kleinenberger Straße flüchteten die Eindringlinge, ohne etwas gestohlen zu haben. Mehrere Uhren erbeuteten am Samstag zwei Unbekannte bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus am Theodor-Storm-Weg. Ein Anwohner überraschte die Einbrecher, die daraufhin flüchteten. Einer der Täter war ca. 25 Jahre, 160 cm groß, hatte kurzes dunkles Haar und eine helle Haut. Der andere kann nicht beschrieben werden. Am Wochenende kam es zu einem weiteren Schuleinbruch am Vogelsang. Die Täter öffneten gewaltsam Türen und einen Tresor. Was gestohlen wurde, ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

Remscheid: Am Samstag, gegen 23.30 Uhr, kam es zu einem Geschäftseinbruch an der Alleestraße. Unbekannte Täter traten die Tür zu einem Imbiss auf und entwendeten die komplette Kasse. Etwa 20 Meter weiter warfen sie die Kasse zu Boden und beschädigten sie. Es war jedoch nur etwas Kleingeld drin. Zu einem Einbruchsversuch in eine Wohnung an der Lüttringhauser Straße kam es gestern zwischen 14.00 Uhr und 20.30 Uhr. Die Täter schafften es jedoch nicht, das Türschloss aufzubrechen und zogen ohne Beute davon.

Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen. Riegel vor! - Schützen Sie sich vor Einbrechern! Schließen Sie stets Fenster und Türen, auch wenn Sie nur kurz das Haus verlassen. Informationen zum Thema Einbruchsschutz erhalten Sie kostenlos und unverbindlich bei Ihrer Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle. Unter der Telefonnummer 0202/284-1801 können Sie sich einen persönlichen Beratungstermin geben lassen. (am)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell