Von Montag, 30.10. 2017, bis zum heutigen Donnerstag, 02.11.2017, ereigneten sich im Bergischen Städtedreieck insgesamt acht Einbruchsdelikte, sowie drei Versuche.

In Wuppertal wurde in ein Büro am Hofkamp eingebrochen und Bargeld entwendet. Am Friedenshort in Ronsdorf hebelten die Einbrecher, in der Zeit vom 29.10. bis zum 31.10., 16.15 Uhr, ein Fenster gewaltsam auf und entwendeten Schmuck und Bargeld. Auf der Schwelmer Straße brach man in eine Fabrikhalle ein und entwendete Kupferrohre. Diese Tat geschah in der Zeit vom 30.10., 11.30 Uhr, bis 31.10., 15.20 Uhr. In der Straße Kipdorf wurde in ein Vereinsheim eingebrochen. Die Tatzeit lag zwischen Dienstag, 31.10., 21.00 Uhr und Mittwoch, 09.30 Uhr. Dort wurde ein Spielautomat geöffnet, um das Bargeld zu stehlen. An der Langerfelder Straße stiegen die Diebe, in der Zeit von Montag, 19.00 Uhr bis Mittwoch, 10.30 Uhr, in die ehemalige Textilfabrik ein und entwendeten aus einer Autowerkstatt ein Radio. Weiteres Diebesgut wurde vermutlich zum Abtransport bereitgestellt. Außerdem wurden einige Fahrzeuge in der Halle beschädigt.

Bei einem Versuch blieb es in Wuppertal in einer Wohnung an der Adolf-Vorwerk-Straße. Dort konnte die Terrassentür den Hebelansätzen standhalten. Ebenso scheiterten die Langfinger an der Tür zu einem Pfarrbüro in Wuppertal - Langerfeld.

In Remscheid auf der Freiheitstraße brachen die Täter am Montag, 30.10. zwischen 16.00 Uhr und 23.30 Uhr, in eine Wohnung ein und entwendeten einen Flachbildfernseher. In der Westhauser Straße versuchten sie am Montag, in der Zeit von 08.00 Uhr bis 09.10 Uhr, die Terrassentür eines Einfamilienhauses aufzuhebeln.

In der Walter-Dodde-Straße in Solingen wurde in der Zeit vom 28.10., 22.00 Uhr bis 30.10., 05.00 Uhr, unter erheblichem Aufwand in ein Geschäft eingestiegen. Die Täter verschafften sich Zugang zum Gebäudedach und bearbeiteten das Dach so, dass ein Einstieg möglich wurde. Die Diebe klauten Bargeld, sowie zahlreiche Zigarettenstangen. Bei der Tat entstand zudem ein hoher Gebäudeschaden. In der Frankenstraße in Solingen verschafften sich die Straftäter über den Balkon Zutritt zu einer Wohnung. Hier erbeuteten die Diebe Bargeld und Schmuck.(mh)

Die Kriminalpolizei ist auf Zeugen angewiesen. Falls sie sachdienliche Hinweise geben können, melden Sie sich unter der Rufnummer: 0202/284-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Telefon: 0202 / 284 - 0 E-Mail: marion.heedmann@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell