Wuppertal (ots) - Gestern (11.12.) kam es an der Albert-Schmidt-Allee in Remscheid ab 10.30 Uhr zu einem gemeinsamen Einsatz von Ordnungsamt und Polizei. Nachdem Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOD) die Wohnung eines zuvor verstorbenen Mannes aufsuchten, um diese aufzulösen, stellten sie eine große Menge an waffenrechtlich relevanten Gegenstände fest. Um sicherzustellen, dass es durch diese Gegenstände zu keinen Gefahrensituationen kommt, wurden Polizeibeamte hinzugezogen. Bei einer gemeinsamen Suche konnten unter anderem Schwarzpulver und verschiedene Munitionen sichergestellt werden. Um die Gegenstände sicher in Verwahrung zu nehmen, wurden Mitarbeiter des Kampfmittel-Räumdienstes und ein Experte vom Landeskriminalamt hinzugezogen. Das sprengstoffverdächtige Material konnte in einem nahegelegenen, unbebauten Bereich unschädlich gemacht werden. Ordnungsdezernentin Barbara Reul-Nocke: "Zu keiner Zeit hat es gestern während des Einsatzes ein Risiko für die umliegende Nachbarschaft gegeben. Der gestrige Einsatz ist ein weiterer Beweis für das gelungene lokale Zusammenspiel zwischen Ordnungs- und Polizeibehörde."

Rückfragen bitte an: Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 zum Einsatzablauf Für Informationen zu Maßnahmen des Ordnungsamtes Rückfragen an: Ordnungsdezernentin: Barbara Reul-Nocke, Tel. 02191/16 - 2151

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell