Polizei in zwei Fällen auf Zeugensuche

Bei zwei Verkehrsunfällen haben sich daran Beteiligte vom Unfallort entfernt und werden jetzt von der Polizei gesucht. Die Polizei bittet deshalb Zeugen der Unfälle, sich bei ihr unter der Rufnummer 0202-2840 zu melden.

Erster Fall
Am Montagabend (27. November) ist es gegen 18 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Vohwinkel gekommen, bei dem ein 14-Jähriger Verletzungen erlitten hat. Der Junge war zu Fuß auf der Straße Dasnöckel in Richtung Roßkamper Straße unterwegs. Als er die Fahrbahn der Einmündung Dasnöckel in Höhe der Hausnummer 100 überquerte, kam es zum Zusammenstoß mit einem Auto. Dadurch stürzte der 14-Jährige zu Boden.

Zwar haben sich die Insassen des VW Touran – zwei Männer – dem Jugendlichen auf die Beine geholfen, sind dann aber in ihr Auto eingestiegen und weggefahren. Der verletzte Jugendliche ist danach zu Fuß nach Hause gegangen, wo seine Mutter Polizei und Rettungsdienst informiert hat.

Zweiter Fall
Ebenfalls am gestrigen Montagabend ist es gegen 20.15 Uhr in Langerfeld zu einer Unfallflucht gekommen. Eine 37-Jährige stand zunächst mit ihrem Opel Corsa an der rotes Licht zeigenden Ampel an der Rauentaler Straße. Als sie nach bisherigen Erkenntnissen bei Grünlicht anfuhr, um nach links in die Langerfelder Straße abzubiegen, kam es zum Zusammenstoß mit einem Radfahrer, der in der Folge zu Boden stürzte. Anschließend entfernte er sich mit seinem Rad.

Der mutmaßlich verletzte Jugendliche ist etwa 13 bis 15 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß. Er hat eine schlanke Figur und schulterlange, dunkle Haare. Er trug eine schwarze Jacke und eine schwarze Hose. Unterwegs war er auf einem schwarzweißen Fahrrad.

Am Opel der 37-Jährigen entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 1.800 Euro.

Das könnte Dich auch interessieren

Einbrüche in Wuppertal

Mann mit Schusswunde aufgefunden – Zeugen gesucht

Zwei 17-Jährige bei fingierter Geldübergabe festgenommen