Polizei nimmt Tatverdächtigen nach Angriff auf zwei Männer fest

Beispielfoto: Jonas Augustin on Unsplash

Am 30. April 2024, gegen 23:00 Uhr, wurden zwei 19-jährige Männer Opfer eines Angriffs auf der Schwanenstraße. Berichten zufolge stürmten zwei Männer aus einer Gasse auf sie zu. Während einer der Täter Pfefferspray versprühte, griff der andere einen der jungen Männer mit einem Messer an, wodurch er am Rücken verletzt wurde. Das Opfer wurde später stationär in ein Krankenhaus eingeliefert.

Festnahme und Gerichtsverfahren

Im Zuge einer Nahbereichsfahndung gelang es der Polizei, einen 24-jährigen Tatverdächtigen festzunehmen. Am 1. Mai 2024 wurde er auf Anordnung der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete. Obwohl die Haft vorübergehend ausgesetzt wurde, wurde die Entscheidung später auf Beschwerde der Staatsanwaltschaft durch das Amtsgericht revidiert. Am 10. Mai 2024 wurde der Haftbefehl vollstreckt, und der 24-Jährige befindet sich nun in Untersuchungshaft.

Drohende Strafe bei Verurteilung

Im Falle einer Verurteilung droht dem Tatverdächtigen eine Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren.

Das könnte Dich auch interessieren

Blutiges Drama in Wuppertal: Mord während des EM-Spiels

Festnahme nach Fahrzeugaufbruch in Wuppertal

Zwei Verletzte nach Auseinandersetzung in Oberbarmen