Die Polizei stellte am Donnerstag, den 25.01.2018, in einer Solinger Wohnung Gegenstände sicher, die aus Einbrüchen stammen dürften. Und so kam es dazu: Ein Anwohner der Straße Entenpfuhl bemerkte nachmittags eine verdächtige Person im Haus und informierte die Polizei. Als die Beamten eintrafen, flüchteten zwei Männer durch das Fenster einer Wohnung. Einer von ihnen verletzte sich bei dem Sprung und konnte festgenommen werden. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung entdeckte die Polizei dann unter anderem Uhren, Schmuck, Münzen, Telefone und Dokumente. Ein Tresor konnte bereits einem Wohnungseinbruch in Wuppertal-Cronenberg zugeordnet werden. Offenbar handelte es sich bei der betroffenen Wohnung um einen Unterschlupf für Einbrecher; die Ermittlungen richten sich derzeit gegen drei aus dem Ausland stammende Tatverdächtige (22 und 23 Jahre). Um weitere Taten klären und die rechtmäßigen Besitzer ermitteln zu können, veröffentlicht die Kriminalpolizei hiermit Lichtbilder von Schmuck, Uhren und Münzen. Wer erkennt die abgebildeten Wertgegenstände oder kann Hinweise zu den rechtmäßigen Besitzern geben? Die Bilder finden Sie auch auf unserer Homepage: htt ps://wuppertal.polizei.nrw/artikel/polizei-stellt-diebesbeute-sicher- wer-erkennt-die-wertgegenstaende Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 in Wuppertal unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen. (am)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell