Wuppertal (ots) - Vergangenen Freitag (24.11.2017) konnte die Polizei in Remscheid einen Mann festnehmen, der Verdacht steht, mehrere Raubüberfälle begangen zu haben. Gegen 17.50 Uhr versuchte der Täter zunächst ein Friseurgeschäft an der Bismarckstraße zu überfallen. Da er hier jedoch keinerlei Beute machte, flüchtete der Täter unverrichteter Dinge. Etwa eine halbe Stunde später betrat der Tatverdächtige ein Computergeschäft an der Burger Straße und forderte vom Inhaber Bargeld. Auch in diesem Geschäft konnte er keine Beute machen, so dass der Täter erneut erfolglos flüchtete. Beamte der Polizei Remscheid entdeckten den Flüchtigen während der Fahndung wenig später in der Nähe der Konsum-Terrassen und nahmen den polizeibekannten 52-jährigen Remscheider vorläufig fest. Der zuständige Richter am Amtsgericht erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Wuppertal Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen. (cw)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202 / 284 - 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell