Wuppertal (ots) - Seit gestern (28.11.2017) nahm die Polizei in Remscheid und Wuppertal mehrere Einbrüche und Einbruchsversuche auf. Remscheid. Gestern Abend entdeckten Bewohner eines Haues an der Birkenstraße Hebelspuren an der Balkontüre einer Hochparterrewohnung. Offensichtlich scheiterten Einbrecher bei dem Versuch, die Türe aufzuhebeln. Die Tatzeit konnte nicht eingegrenzt werden.

Wuppertal. Bei dem Versuch, Fenster einer Erdgeschosswohnung aufzuhebeln scheiterten gestern im Tagesverlauf Einbrecher an der Straße Am Buschenhäuschen. An der Bockmühle drangen Unbekannte in eine leerstehende ehemalige Gaststätte ein. Sie machten keine Beute und entkamen unerkannt. Der Tatzeitraum konnte nicht eingegrenzt werden. Eine Kita an der Ulmenstraße war das Ziel von Tätern am vergangenen Wochenende (24.11.2017 - 27.11.2017). Sie scheiterten jedoch an der gut gesicherten Tür und flüchteten unerkannt. Zwischen dem 22.11.2017 und dem 23.11.2017 versuchten Unbekannte in eine Wohnung an der Amselstraße einzubrechen. Sie scheiterten jedoch an der gesicherten Tür. In der Kohlenstraße gelangten gestern im Tagesverlauf Einbrecher in ein Mehrfamilienhaus. Sie brachen in eine Wohnung ein und erbeuteten Unterhaltungselektronik und Bargeld. Bei dem Versuch, eine zweite Wohnung aufzubrechen wurden sie von Anwohnern bemerkt und flüchteten unerkannt. In der Rankestraße kletterten gestern Abend Diebe auf einen Balkon und hebelten die Balkontür auf. Sie durchwühlten die Räumlichkeiten, machten aber keine Beute. Am Merlinweg brachen Täter ein Fenster eines Einfamilienhauses auf. Sie durchwühlten das Haus, ob sie etwas erbeuteten steht noch nicht fest.

Riegel vor! Schützen Sie Türen und Fenster durch den Einbau geprüfter und zertifizierter Sicherheitstechnik. Unsere Experten beraten Sie gerne kostenlos, vereinbaren Sie einfach unter der Telefonnummer 0202 / 284-1801 einen Termin. (cw)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202 / 284 - 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell