RS Zwei Verletzte nach Schussabgabe in Remscheid – Gemeinsame Presseerklä-rung von Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal

RS Zwei Verletzte nach Schussabgabe in Remscheid - Gemeinsame Presseerklä-rung von Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal

Wuppertal (ots) –

Im Rahmen einer zwischenmenschlichen Auseinandersetzung erlitten heute zwei Personen in der Geibelstraße in Remscheid schwere Verletzungen.

Mehrere Anwohner informierten heute (07.07.2021), gegen 16:20 Uhr die Polizei über Schussgeräusche in der Geibelstraße.

Eine 47-jährige Frau und ein 24-jähriger Mann erlitten dabei Verletzungen.

Flüchtig vom Tatort ist eine männliche Person.

Die verletzten Personen mussten zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus gebracht werden. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen besteht keine Lebensgefahr.

Eine mehrköpfige Ermittlungskommission wurde eingerichtet um die Umstände aufzuklären.

Aus polizei- und ermittlungstaktischen Gründen können derzeit keine weiteren Presseauskünfte gegeben werden.

Rückfragen bitte an:

Staatsanwaltschaft Wuppertal Herr Staatsanwalt Heribert Kaune-Gebhardt 0202/5748-151

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Dich auch interessieren

27-jähriger Oberhausener wegen Drogenhandels vorläufig festgenommen

Mutmaßlicher Brandstifter nach Wohnungsbrand in Solingen ermittelt

Lebensgefährliche Auseinandersetzung in Solingen: Tatverdächtiger festgenommen