Wuppertal (ots) -

Seit gestern (15.11.2017) nahm die Polizei in Solingen und Wuppertal mehrere Einbrüche auf: Solingen. Bereits Montagmorgen (13.11.2017) verschafften sich Einbrecher Zugang zu einem Einfamilienhaus am Theodor-Storm-Weg. Sie erbeuteten Bargeld, Schmuck und technisches Gerät. An einem Büro in der Friedrich-Ebert-Straße versuchten Unbekannte die Eingangstür aufzuhebeln, scheiterten jedoch an der Sicherung.

Wuppertal. In der Nacht zu Mittwoch (15.11.2017) stieg ein Einbrecher in einen Supermarkt an der Wittensteinstraße ein. Ein aufmerksamer Anwohner beobachtete die Tat und alarmierte die Polizei. Diese konnte den Tatverdächtigen, einen 44-jährigen Mann, auf frischer Tat festnehmen. Am Rott verschafften sich Unbekannte gestern Vormittag Zutritt zu einer Wohnung. Sie entwendeten ein Mobiltelefon und entkamen unerkannt. An der Schwelmer Straße versuchten Einbrecher in der Nacht zu Mittwoch in eine Gaststätte zu gelangen, scheiterten jedoch an der Tür. Ebenso erging es Tätern an der Hermannstraße. Sie versuchten erfolglos eine Wohnungstür aufzuhebeln. An der Kronprinzenallee kletterten Einbrecher auf einen Balkon der ersten Etage. Sie hebelten die Balkontüre auf und entwendeten Schmuck, bevor sie unerkannt entkamen. Ein Reihenhaus an der Sulamith-Wülfing-Straße war gestern das Ziel von Einbrechern. Sie brachen ein Fenster auf und erbeuteten Schmuck und Münzen. (cw)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202 / 284 - 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell