Wuppertal (ots) - Am Samstag (17.03.2018), gegen 01.20 Uhr, fuhr ein angetrunkener Mann mit seinem Auto in Wuppertal vor einen Verkehrsmast. Der 47-Jährige wollte mit seinem Mercedes von der Straße Zur Langen Brücke auf die Gruitener Straße abbiegen. Da er zu viel Alkohol getrunken hatte, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er überfuhr eine Verkehrsinsel und prallte gegen einen Verkehrsmast auf dem sich das Hinweisschild zum Gefängnis "Simonshöfchen" befand. Dabei verletzte er sich leicht. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von circa 19.000 Euro. Auf der Wache musste er eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Ihn erwarten nun eine Anzeige und die Ermittlungen des Verkehrskommissariats. (sw)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell