Wuppertal (ots) - Am gestrigen Montag (05.03.2018) kam es in Wuppertal dreimal zu Betrugsdelikten mit folgender Masche: Ein Mann klingelt an der Haustür und gibt vor, dass er sich ausgesperrt habe. Er benötige Geld für den Schlüsseldienst und würde es zurückgeben, sobald er in der Wohnung sei. In zwei Fällen fielen gutgläubige und hilfsbereite Menschen auf die Masche herein und händigten dem Täter Geld aus, der sich natürlich nicht mehr blicken ließ. In einem dritten Fall wurde das Opfer misstrauisch und schickte den Betrüger weg. Die Polizei warnt vor der Masche: Seien Sie misstrauisch und händigen Sie kein Geld an Unbekannte aus. Im Zweifelsfall rufen Sie die Polizei unter dem Notruf 110 an! (am)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell