Wuppertal (ots) - Am Freitag, den 03.11.2017, gegen 20:00 Uhr, wurde in Wuppertal-Elberfeld ein 43-jähriger Fußgänger von einem Pkw erfasst und schwer verletzt.

Eine 81-jährige Wuppertalerin befuhr mit ihrem Pkw Skoda die Bundesallee in Richtung Westen. Ein 43-jähriger Fußgänger beabsichtigte derweil die Bundesallee in Höhe einer Tankstelle, von der Elberfelder Innenstadt kommend, zu überqueren. Die Skoda-Fahrerin sah den Fußgänger zu spät, sodass es zum Zusammenstoß kam. Der Fußgänger wurde durch den Pkw aufgeladen und durch den Aufprall schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte den 43-Jährigen mit mehrfachen Rippenfrakturen in ein Krankenhaus, wo er stationär verbleibt.

Aufgrund der starken Beschädigungen der Frontscheibe musste der Skoda abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Leitstelle Telefon: 0202 / 284 - 0

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell