Wuppertal (ots) - Ein 19-jähriger Toyota-Fahrer baute gestern Mittag (29.10.2017), gegen 12.10 Uhr, auf der Hainstraße in Wuppertal einen Unfall. Der junge Mann fuhr die Straße bergab und wollte einen Rettungswagen überholen. Weil Gegenverkehr kam, musste der 19-Jährige hinter dem Rettungswagen einscheren und fuhr ihm ins Heck. Dann ließ er die anderen Insassen seines Fahrzeugs zurück und flüchtete zu Fuß. Noch während der Unfallaufnahme kehrte er mit einem anderen Auto zur Unfallstelle zurück. Da der Verdacht bestand, dass er unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand, wurde der 19-Jährige zur Wache gebracht, wo er eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben musste. Die beiden Rettungssanitäter erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen und ließen sich in einem nahegelegenen Krankenhaus ambulant behandeln. (am)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell