Wuppertal (ots) - Am Samstag (27.01.2018), gegen 19:00 Uhr, überfielen zwei unbekannte Täter einen 19-jährigen Mann an der Bushaltestelle Mohrhennsfeld in Wuppertal-Ronsdorf. Einer der Täter riss den Geschädigten zu Boden, zerrte ihn in ein Gebüsch und schlug ihm ins Gesicht. Der zweite Täter hielt den Überfallenen fest, während der andere ihm sein Handy wegnahm. Die beiden Räuber, von denen einer möglicherweise ein Messer dabei hatte, flüchteten in Richtung Bahnhof-Ronsdorf. Einer der beiden war circa 185 cm groß, hatte eine dickliche Figur und kurze blonde Haare. Bekleidet war er mit einer blauen Jacke und Hose. Er sprach mit osteuropäischem Akzent. Die zweite Person war circa 180 cm groß, dünn und hat kurze schwarze Haare. Er trug eine dunkle Jogginghose, eine schwarze Jacke und hatte die Kapuze über den Kopf gezogen. Der Geschädigte vermutet, dass er nordafrikanischer Abstammung war. Beide waren um die 25 Jahre alt. Die Polizei bittet Zeugen des Raubes sich mit der Polizei unter der Rufnummer 0202 / 284 - 0 in Verbindung zu setzen. (tb)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell