Wuppertal (ots) - Am heutigen Freitag, 06.04.2018, fand in der Zeit von 16.30 Uhr bis 20.00 Uhr eine Versammlung zum Thema "Nein für Terror. Stopp Moschee angriffen" in der Elberfelder Innenstadt statt (siehe hiesige Pressemeldung vom 05.04.2018).

Der Versammlungsleiter hatte am gestrigen Tag seine zu vorige Teilnehmerzahl um ein vielfaches erhöht, so dass der Streckenverlauf der Versammlung durch die Wuppertaler Polizei angepasst werden musste.

Die Teilnehmer fanden sich gegen 16.30 Uhr am Auftaktort der Kundgebung, dem Karlsplatz, ein. Die Aufzugsstrecke führte dann über die Friedrichstraße, Karlstraße zur Gathe (DiTiB Moschee) und zurück zum Karlsplatz. In der Spitze waren es weniger als 500 Personen.

Sowohl der Aufzug als auch die Kundgebungen verliefen friedlich und störungsfrei. Für die Dauer des Aufzuges sperrte die Polizei kurzfristig die Straßen entlang der Wegstrecke. Hierdurch kam es zu Behinderungen des Fahrzeugverkehrs. (mh)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Telefon: 0202 / 284 - 0 E-Mail: Pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell