Wuppertal (ots) - Im Laufe des Wochenendes nahm die Polizei in Wuppertal, Remscheid und in Solingen insgesamt zwölf Einbrüche und Einbruchversuche auf.

In wuppertal drangen Diebe in eine Schule an der Heinrich-Böll-Straße zwischen dem 15.03.2018, 21.30 Uhr und dem 16.03.2018, 06.40 Uhr ein und stahlen elektronische Gegenstände. Ebenfalls an der Heinrich-Böll-Straße gelangten Täter in ein Geschäft im Laufe des 150.3.2018 ein und nahmen Bargeld und Briefmarken mit. An der Dr.-Kurt-Herberts-Straße öffnete ein zunächst Unbekannter eine Kindertagesstätte am 16.03.2018, gegen 07.10 Uhr. Eine Mitarbeiterin des Kindergartens bemerkte den Einbrecher und rief die Polizei. Der polizeibekannte 49-Jährige konnte nach kurzer Fahndung festgenommen werden. An der Kreuzstraße versuchten Straftäter eine Schule zwischen dem 15.03.2018, 16.15 Uhr und dem 16.03.2018, 08.30 Uhr gewaltsam zu öffnen. Am Röttgen öffneten Einbrecher eine Wohnung am 16.03.2018, zwischen 07.30 Uhr und 12.30 Uhr. Sie entwendeten Schmuck und elektronische Artikel. Bei einem Kiosk an der Heckinghauser Straße blieb es am 17.03.2018, zwischen 00.00 Uhr und 09.30 Uhr ein einem Einbruchversuch. An der Wichlinghauser Straße gelangten Einbrecher in Geschäftsräume und stahlen Bargeld und elektrische Artikel. Am 18.03.2018, um 16.10 Uhr, bemerkte der Angehörige einer Firma zwei Männer, die offensichtlich gerade einbrachen. Beiden gelang die Flucht. Ein Täter ist circa 30 Jahre alt, 170 cm - 175 cm groß und trug einen Oberlippenbart. Er hatte schwarze Haare. Der zweite Einbrecher ist circa 185 cm groß mit einer kräftigen Figur. Er hatte blonde Haare und eine auffallend helle Gesichtshaut.

In Remscheid brachen Unbekannte eine Wohnung an der Hans-Böckler-Straße zwischen 19.40 Uhr und 23.00 Uhr auf und nahmen Bargeld mit.

In Solingen gelangte ein Einbrecher in ein Geschäft an der Düsseldorfer Straße am 16.03.2018, gegen 02.00 Uhr. Der Täter konnten dabei von einer Überwachungsanlage aufgezeichnet werden. Er nahm Bargeld weg. An der Klingenstraße brachen Unbekannte ein Einfamilienhaus zwischen dem 15.03.2018, 22.00 Uhr und dem 16.03.2018, 14.00 Uhr auf. Aus dem Neubau nahmen die Einbrecher Kücheneinbauteile sowie Hauselektronik mit. An der Grünstraße öffneten Straftäter eine Wohnung am 16.03.2018, zwischen 16.00 Uhr und 23.45 Uhr. Sie nahmen Bargeld und Unterhaltungselektronik mit.

Zeugenhinweise zu den Straftaten nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0202 / 284 - 0 entgegen.

Schützen Sie Ihr Eigentum. Lassen Sie sich von der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0202 / 284 - 1801 zum Thema Einbruchprävention beraten. (sw)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell