Wuppertal (ots) - Seit gestern (11.06.2018) nahm die Polizei in Wuppertal, Remscheid und Solingen sieben Einbrüche und Einbruchsversuche auf.

In Wuppertal scheiterten Unbekannte bereits in der Nacht zum 11.06.2018 bei dem Versuch, eine gut gesicherte Terrassentür eines Einfamilienhauses am Hummelweg aufzuhebeln. Auch in der Straße Rauental gelang es Einbrechern am 11.06.2018 trotz mehrerer Hebelversuche nicht, eine Wohnungstür zu öffnen. Ebenfalls erfolglos blieben unbekannte Täter an einer Grundschule in der Germanenstraße, auch hier hielt eine Tür den Hebelversuchen stand. Bereits zwischen dem 09.06.2018, 13:30 Uhr, und 11.06.2018, 08:50 Uhr, drangen Einbrecher gewaltsam in eine Werkstatthalle in der Straße Rosenau ein. Von dort entwendeten sie einen Laptop und Zigaretten.

In Remscheid versuchten Unbekannte am 11.06.2018 zwischen 11:00 Uhr und 16:00 Uhr vergeblich, eine Tür und ein Fenster an einer Grundschule in der Brüderstraße aufzuhebeln.

In Solingen gelang es Einbrechern zwischen dem 09.06.2018, 11:00 Uhr, und 11.06.2018, 07:30 Uhr, das Fenster einer Kindertagesstätte in der Schwertstraße gewaltsam zu öffnen. Sie entwendeten Bargeld und einen Laptop. Zwischen dem 10.06.2018, 21:40 Uhr, und 11.06.2018, 09:30 Uhr, blieben Unbekannte bei dem Versuch erfolglos, in ein Eiscafé auf der Schützenstraße einzubrechen.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0202 / 284 - 0 entgegen. Schützen Sie Ihr Eigentum. Lassen Sie sich von der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0202 / 284 - 1801 zum Thema Einbruchprävention beraten. (sm)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle Telefon: 0202 / 284 - 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell