Wuppertal (ots) - Seit gestern nahm die Polizei Wuppertal vier Einbrüche und Einbruchsversuche auf.

In Wuppertal drangen in der Zeit vom 13.04.2018 bis zum 16.04.2018 Einbrecher in das Schulgebäude der Gemeinschaftsgrundschule Siegelberg ein und durchsuchten dort die Räume. Nach bisherigen Erkenntnissen machten sie dabei keine Beute. An der Borkumer Straße hebelten Einbrecher am 16.04.2018 in den Abendstunden, die Eingangstür zu einer Wohnung auf und stahlen Bargeld, sowie ein Fernsehgerät.

In Solingen scheiterten Täter in der Zeit vom 13.04.2018 bis zum 16.04.2018 bei dem Versuch Türen und Fenster der Gesamtschule in der Schwindstraße aufzubrechen. Im Verlauf der letzten Nacht ( 17.04.2018 ) versuchten Einbrecher in eine Bäckerei einzusteigen. Durch die Geräusche wurde eine Anwohnerin geweckt, die die Polizei informierte. Die Einbrecher ergriffen die Flucht. Einer der Täter verletzte sich bei dem Einbruchsversuch. Nachdem eine Person im Krankenhaus mit starken Schnittverletzungen auftauchte, konnte eine Verbindung zwischen dem Einbruch und dem Verletzten hergestellt werden. Nach Behandlung seiner Verletzungen wurde der 17- Jährige vorläufig festgenommen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Einbrüchen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 0202/ 284-0 zu melden. Schützen sie ihr Eigentum vor Einbrechern! Lassen sie sich zum Thema Einbruchsprävention von der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle unter der Telefonnummer 0202/284- 1801 beraten. (kn)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell