Wuppertal (ots) - Am vergangenen Wochenende (06.04.2018 - 08.04.2018) nahm die Polizei in Wuppertal und Solingen sieben Einbrüche auf.

Am Scharpenacker Weg in Wuppertal versuchten Diebe ohne Erfolg die Terrassentür zu einem Einfamilienhaus aufzuhebeln. Bei einem Einbruchsversuch blieb es an der Rathenaustraße an einer Kindertagesstätte. An der Rottsieper Höhe gelangten Unbekannte unbefugt in einen Klassenraum einer Schule und suchten ohne Erfolg nach Wertgegenständen. Unbekannte Täter machten sich am 07.04.2018, gegen 05:20 Uhr, am Eingangstor einer Autowerkstatt am Deutschen Ring zu schaffen. Abgeschreckt von der Sirene der Alarmanlage ließen die Einbrecher von dem Tor ab und flüchteten in unbekannte Richtung. Aus Büroräumen an der Odoakerstraße erbeuteten Diebe Bargeld aus einer Geldkassette. An der Kirchstraße brachen Diebe in Geschäftsräume ein und verwüsteten das Inventar des Ladens. Ob etwas entwendet wurde ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

In der Nacht zu Freitag (05.04.2018, circa 23:50 Uhr) gelangten Einbrecher gewaltsam in einen Getränkemarkt an der Friedrich-Ebert-Straße in Solingen und durchsuchten die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen. Zur Tatbeute dauern die Ermittlungen noch an.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen. Informationen zum Thema Einbruchschutz erhalten Sie bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle unter der Rufnummer 0202/284-1801. (hm)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell