Gestern (08.05.2018), gegen 22.45 Uhr, kam es in Remscheid zu mehreren Verkehrsdelikten durch einen Autofahrer. Die Polizei bittet Zeugen und Geschädigte sich zu melden. Nachdem Polizeibeamte versuchten einen schwarzen Audi auf der Freiheitstraße anzuhalten, gab der Fahrer Gas und flüchtete weiter in die Brüderstraße, die Gewerbeschulstraße und die Martin-Luther-Straße. Dabei fuhr er mit zum Teil deutlich zu hoher Geschwindigkeit. An der Hindenburgstraße konnten Fahrer und Fahrzeug angehalten und kontrolliert werden. Der Grund für das Verhalten des 19-Jährigen ist zurzeit unklar und muss vom Verkehrskommissariat in Remscheid ermittelt werden. Zeugen und Geschädigte, einer durch das Verhalten des Fahrers entstandenen Gefährdung, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 0202 / 284 - 0 in Verbindung zu setzen. (sw)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell