Zwei Verkehrsunfälle mit Personen- und Sachschäden

Beispielfoto

Zwei schwere Unfälle beschäftigten die Polizei am gestrigen Montag (18. September). Bei beiden gab es neben Sach- auch Personenschäden.

Auf der Cronenberger Straße kam es um 12.51 Uhr zu einem Unfall mit insgesamt vier PKW. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 42.000 Euro.

Ein 40-jähriger Mann fuhr mit seinem VW Tiguan die Cronenberger Straße bergan, als er aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geriet. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Suzuki Splash einer 53-jährigen Frau. Ein 63-Jähriger konnte den beiden verunfallten Fahrzeugen nicht mehr ausweichen und stieß mit seinem Nissan Micra dagegen. Zudem wurde ein geparkter Suzuki Vitara am Straßenrand beschädigt.

Der 40-jährige VW-Fahrer und seine beiden Mitfahrerinnnen (43 und 7 Jahre alt) wurden leicht verletzt. Die Fahrerin des Suzuki Splash wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die vier Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Im Zuge der Unfallaufnahme und der Rettungsmaßnahmen kam es für mehrere Stunden zu Sperrungen.


Um 16.20 Uhr kam es dann auf der Hatzfelder Straße zu einem Unfall zwischen einem PKW und einem Fahrrad. Dabei wurde der Radfahrer schwer verletzt, und es entstand ein Sachschaden von zirka 7.000 Euro.

Ein 78-jähriger Mann fuhr mit seinem Renault Megane auf der Hatzfelder Straße bergauf und beabsichtigte in die Straße Buchenring einzubiegen. Dabei kam es nach bisherigen Erkenntnissen zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Fahrradfahrer (54), der die Hatzfelder Straße bergab fuhr. Bei der Karambolage und dem Sturzgeschehen verletzte sich der 54-Jährige schwer und wurde von Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht.

Das könnte Dich auch interessieren

27-jähriger Oberhausener wegen Drogenhandels vorläufig festgenommen

Mutmaßlicher Brandstifter nach Wohnungsbrand in Solingen ermittelt

Lebensgefährliche Auseinandersetzung in Solingen: Tatverdächtiger festgenommen