Glückliche Gesichter beim Kollegium, aber auch bei Schülerinnen und Schülern der Hilda-Heinemann-Schule in Remscheid: Johannes Egbring, Filialdirektor der Deutschen Bank Remscheid und Ingo Ottmann, Marktgebietsleiter Privatkunden Wuppertal überreichten eine Spende von 4.000,- Euro. Dringend benötigt wird das Geld für die Anschaffung einer Rollstuhlschaukel. Mit der Spende ist bereits Hälfte der Anschaffungskosten gedeckt.

Im Vorfeld hatte sich Filialdirektor Johannes Egbring bei der „Deutsche Bank Stiftung“ um eine finanzielle Unterstützung für das Projekt bemüht. „Als verantwortungsvolle Unternehmensbürger engagieren wir uns überall dort, wo wir tätig sind und wo wir die Notwendigkeit einer Unterstützung sehen“, erläutert Johannes Egbring die Initiative der Remscheider Banker. So sei es für sie selbstverständlich, besonders da zu helfen und aktiv zu werden, wo es gelte, die Lebensqualität Benachteiligter zu verbessern. So sei man besonders stolz, dass die Stiftung sich sofort bereit erklärt habe, hier Geld zur Verfügung zu stellen.

Die „Deutsche Bank Stiftung“ unterstützt zusammen mit gemeinnützigen Partnern unter anderem Bildungsprojekte, die Kindern und Jugendlichen helfen, ihr Potenzial zu entfalten und steht gemeinnützigen Organisationen und Sozialunternehmen mit Fachkompetenz beratend zur Seite.

Die Hilda-Heinemann-Schule ist eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. An der Schule werden Kinder und Jugendliche mit unterschiedlich schweren geistigen und körperlichen Behinderungen unterrichtet. Etwa 40 SonderschullehrerInnen und FachlehrerInnen unterrichten und fördern im Team mit Therapeuten und einer Krankenschwester die Schülerinnen und Schüler.

Sie nehmen am gesamten Schulleben, also am Unterricht, an Klassenfahrten, Klassenausflügen und schulischen Gesamtveranstaltungen teil. Zusätzlich zum Klassenunterricht finden Fördereinheiten statt. Das Angebot wird durch therapeutisches Reiten, speziellen Schwimmunterricht und eine eigene Musik-AG komplettiert.

Doch der Scheck allein ist noch nicht Schlusspunkt der Unterstützungsaktion: „Ein Aktionstag an der Hilda-Heinemann-Schule mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Deutschen Bank Remscheid wird unser Förderprojekt im Frühsommer abrunden“, verspricht Deutsche Bank Marktgebietsleiter Ingo Ottmann.