Am Sonntagabend (22.4.) hat Bundeskanzlerin Angela Merkel in Anwesenheit von Mexikos Staatspräsident Enrique Peña Nieto die Hannover Messe eröffnet. Noch bis zum 27. April präsentieren sich auf der wichtigsten Industriemesse der Welt mehr als 5.000 Aussteller aus 75 Ländern, darunter  auch 14 Unternehmen aus dem Berzirk der Industrie-und Handelskammer (IHK) Wuppertal-Solingen-Remscheid.  Sie alle wollen zeigen, was es Neues gibt in Sachen modernste Produktionsmethoden. Da geht es um Maschinen, die mittels künstlicher Intelligenz selbstständig lernen. Da geht es um Drohnen oder Sprachassistenten, die die Abläufe in der Logistik verändern werden. Diesjährigs Partnerland ist Mexiko. Auf der Messe selbst stellen 150 mexikanische Unternehmen aus.