Die Deutsche Bank in Wuppertal, Solingen und Remscheid blickt auf ein gutes Geschäftsjahr 2017 zurück. Das Geschäftsvolumen, also die Summe aller Einlagen, Wertpapieranlagen und Kredite, betrug in der Region per 
31. Dezember 2017 5,2 Milliarden Euro. Im Vergleich zum Vorjahr stieg das Geschäftsvolumen um drei Prozent. „Das ist angesichts der weiterhin extrem niedrigen Zinsen im vergangenen Jahr eine beachtliche Leistung“, so Ralf Ehser, Sprecher der Geschäftsleitung und Leiter Wealth Management heute (19.3.) in Wuppertal. „Die Kunden haben unser erweitertes Beratungsangebot gut angenommen. Wir sind mehr denn je als Risikomanager gefragt, sowohl auf der Anlagenseite als auch beim Kredit“.

Die Deutsche Bank betreute im Marktgebiet Ende 2017 rund 
120.000 Kunden, davon gut 70.000 in Wuppertal. 
Sie ist in der Region mit acht Filialen vertreten, davon fünf in Wuppertal, zwei in Solingen und eine Filiale in Remscheid. 2017 hat die Bank deutlich in ihr Filialnetz und in umfassende Beratung investiert. 
„Wir wollen das finanzielle Zuhause für unsere Kunden sein. Führende digitale Angebote und attraktivere Filialen sind unsere Trümpfe in einem sich rasant verändernden Wettbewerbsumfeld“, so Ingo Ottmann, Leiter Privatkunden im Bergischen Land.

Gut angenommen worden seien auch die erweiterten Öffnungszeiten per Telefon sowie die Videoberatung. Serviceleistungen, die die Bank dank ihrer vor einem Jahr eröffneten sieben regionalen Beratungscenter anbietet. 


Nullzinsen erfordern gute Risikomanager

Das Börsen-Rekordjahr 2017 spiegelt sich auch in den Depots der Wuppertaler Kunden wider. Das Einlagenvolumen betrug in der Region rund
1,7 Milliarden Euro. Das bedeutet eine Steigerung von 15 Prozent. Das Depotvolumen im Bergischen Land stieg um 5 Prozent auf über 1,3 Milliarden Euro. Das Kreditvolumen in der Region betrug 2,2 Milliarden Euro. „Die Nullzinsen werden Anlegern auch in diesem Jahr weiter Kopfschmerzen bereiten. Darum bleibt 2018 ein umsichtiges Risikomanagement bei Anlagen am Kapitalmarkt wichtig“, sagt Ottmann.