Es ist geschafft: die Ausbildungszeit beim ESW ist vorbei

Dr. Michael Steiner und Ulrich Engelhardt zusammen mit Engjëll Galica sowie Daniel Bartel (von li. n. re.). Quelle: ESW

Der erste Monat des neuen Jahres endete für zwei junge Menschen beim ESW mit einer bestandenen Prüfung. Engjëll Galica und Daniel Bartel haben beide ihre Ausbildung abgeschlossen.

Engjëll Galica: „Ich habe die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik nach 2,5 Jahren verkürzt beendet und freue mich, dass ich vom Betrieb übernommen wurde.“ Der 23-Jährige hat mit Bestnoten seine Abschlussprüfung gemeistert und wird künftig sein erlerntes Fachwissen weiter vertiefen und verstärkt in den Betrieb einbringen. Die Bereiche sind vielfältig und reichen von quantitativer und qualitativer Kontrolle von Ersatzteilen, Prüfung von Begleitpapieren unter besonderen Vorschriften, sachgerechte Lagerung von Ersatzteilen, Bestellung nach Muster von zum Beispiel eines Kranwagens oder anderer schwerer Fahrzeuge, Ausgabe von Ersatzteilen bis hin zu Rechnungsprüfung und Abschlüsse von Werkstattaufträgen.

Der ESW hat, neben der Verantwortung für die Straßenreinigung und den Wuppertaler Winterdienst, eine eigene Kraftfahrzeugwerkstatt, in der Daniel Bartel seine Ausbildungszeit verbracht hat. Der 22-Jährige wurde in den vergangenen Jahren zum Kfz-Mechatroniker in der Fachrichtung System- und Hochvolttechnik ausgebildet und bleibt dem Betrieb ebenfalls erthalten. Künftig wird der Wuppertaler gemeinsam mit anderen Kollegen die Reparatur-, Instandhaltungs- und Servicearbeiten an den ESW-Nutzfahrzeugen sowie an den Abfallsammelfahrzeugen der AWG und den städtischen Fahrzeugen durchführen.

Betriebsleiter Dr. Michael Steiner und Ulrich Engelhardt, Abteilungsleiter Technik, über die Leistung der zwei ehemaligen Auszubildenden: „Mit solchen Auszubildenden hat ein Unternehmen die Chance, sich das Fachpersonal von morgen sichern zu können und wettbewerbsfähig zu sein. Herzlichen Glückwunsch zu einer so guten Leistung. Wir freuen uns, dass uns die beiden auch nach der Ausbildung erhalten bleiben.“

Für all diejenigen, die für nächstes Jahr einen Ausbildungsplatz in den Bereichen Lagerlogistik, Kfz-Mechatronik in der Fachrichtung System- und Hochvolttechnik oder Kfz-Mechatronik in der Fachrichtung Nutzfahrzeugtechnik suchen oder sich informieren wollen, gibt es auf dem Karriereportal der Stadtverwaltung Wuppertal die Möglichkeit dazu. Dort sind auch bald Onlinebewerbungen für das Ausbildungsjahr 2025 möglich: https://www.wuppertal.de/wuppertalent

PM ESW

Das könnte Dich auch interessieren

Wuppertal sucht Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für die Europawahl

CDU kritisiert OB Schneidewind wegen Haltung zum Ausbau der L 419

CDU fordert Umsetzung von Ratsbeschlüssen zum Schulbau in Wuppertal