Wuppertals Oberbürgermeister Andreas Mucke erhält unerwartete Unterstützung beim Thema Bundesgartenschau (BuGa) 2025. Die FDP-Fraktion im Wuppertaler Stadtrat unterstützt die Pläne für eine Bewerbung für das Jahr 2025 aus. Bei seiner eigenen Partei, der SPD, und vor allem beim Kooperationspartner CDU war Mucke dagegen auf Widerstand gestoßen.

Dass CDU-Kreisvorsitzender Rainer Spiecker vehement gegen die Bundesgartenschau votiert, ist nach Meinung der Freien Demokraten Kalkül. Er wolle sich als Muckes Herausforderer bei der nächsten OB-Wahl im Jahr 2020 positionieren. Dass Mucke auch von seinem Parteikollegen Klaus-Jürgen Reese, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion, keine Rückendeckung bekommt, ist für die FDP unverständlich.