Sandra Zeh soll neue Dezernentin werden

Sandra Zeh (Foto: Stadt Wuppertal)

Nachdem die Wahl eines neuen Dezernenten f├╝r Personal, Digitalisierung und Wirtschaft im Wuppertaler Stadtrat im Juni gescheitert ist, gibt es jetzt eine neue Kandidatin. Sandra Zeh iost von der Auswahlkommission einstimmig vorgeschlagen worden. Sie hat sich am gestrigen Montag (18. September) den Ratsmitgliedern vorgestellt. Die Wahl soll jetzt In einer Sondersitzung des Rates am 25. September erfolgen.

Die 45-J├Ąhrige ist von Hause aus promovierte Juristin, verheiratet und Mutter zweier Kinder. Sie ist derzeit als Personalleiterin und Syndikusrechtsanw├Ąltin bei der Johanniter GmbH in Bonn t├Ątig und kommt aus Dinslaken. ├ťber eine etwaige Parteimitgliedschaft ist bisher nichts bekannt.

Das k├Ânnte Dich auch interessieren

FW kritisieren angek├╝ndigte Geb├╝hrenerh├Âhung

Wuppertals CDU kritisiert R├╝ckkehr zur vollen MWSt in der Gastronomie

SPD fordert endlich konkrete Sanierungspl├Ąne f├╝r die „Else“