NRW-Landtagswahl 2017 Was für eine Wahl! Die CDU setzte sich auf Landesebene deutlich gegen die SPD durch. Die Sozialdemokraten erzielen ihr schlechtestes Ergebnis seit der Gründung von Nordrhein-Westfalen.  Nicht so in Wuppertal; Dietmar Bell, Andreas Bialas und Josef Neumann, alle SPD, konnten sich gegen die anderen Parteien durchsetzen. Somit verteidigte die SPD trotz Niederlage in NRW ihre Direktmandate in Wuppertal. Jörg Heynkes, der als unabhängiger Kandidat zu dieser Wahl angetreten war, kam in seinem Wahlbezirk auf etwa 15% der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 62,16%. Die Stimmen der 241.397 Wahlberechtigten verteilten sich nach aktuellem Stand (23 Uhr, 14. Mai) wie folgt: SPD 52.881 36,19 % CDU 43.904 30,05 % GRÜNE 14.637 10,02 % FDP 12.559 8,60 % PIRATEN 1.880 1,29 % DIE LINKE 9.466 6,48 % AfD 10.786 7,38 %