Trauer um Vok Dams

Vok Dams (* 16. Mai 1938 - † 19. Mai 2023) - Foto: HaPunkt in der Wikipedia auf Deutsch, CC BY-SA 3.0

Der Wuppertaler Unternehmer Vok Dams ist tot. Der GrĂŒnder einer weltweit erfolgreichen Marketing-Agentur, die seinen Namen trĂ€gt, ist kurz nach Vollendung seines 85. Lebensjahres am Freitag (19. Mai) verstorben. Der gebĂŒrtige Wuppertaler hatte als gelernter Fotograf 1975 die Vok-Dams-Agentur gegrĂŒndet, die weltweit Events und Live-Marketing-Aktionen veranstaltet.

Zu den Kunden des 150 Mitarbeiter beschĂ€ftigenden Unternehmens zĂ€hlen unter anderem Mercedes-Benz, Volkswagen oder Puma. Vok Dams hat sich als ĂŒberzeugter Wuppertal fĂŒr und in seiner Heimatstadt engagiert. Zuletzt zĂ€hlte er zu den engagiertesten UnterstĂŒtzern der Bundesgartenschau 2031.

„Vok Dams hat mit seiner Schaffenskraft und Dynamik große Spuren hinterlassen.“

OB Uwe Schneidewind in einem Kondolenzschreiben

In einem Kondolenzschreiben an die Familie Dams hat OberbĂŒrgermeister Uwe Schneidewind die Trauer um Vok Dams im Namen von Rat und Verwaltung deutlich gemacht. „Die Stadt Wuppertal verliert mit Volkwart ,Vok‘ Dams eine ganz besondere, empathische Persönlichkeit, einen beispiellosen Eventmarketingpionier und leidenschaftlichen Galeristen“, schreibt der OB. Mit der GrĂŒndung seiner Marketingagentur habe Dams ein großes und weltweit anerkanntes Unternehmen geschaffen. Mit der Eröffnung seines Atelierhauses sei es ihm mit großem Geschick gelungen, Wirtschaftskommunikation und Kunst miteinander zu verbinden.

Weiter heißt es in dem Brief: „Vok Dams hat mit seiner Schaffenskraft und Dynamik große Spuren hinterlassen und sich als ,Wuppertal-Botschafter‘ bundesweit und international fĂŒr unsere Stadt eingesetzt. Wir werden ihn in dankbarer Erinnerung behalten.“

Das könnte Dich auch interessieren

„Mehr Einheit der Herzen wagen“

Kaum Herbstbelebung im Arbeitsmarkt

VRR erhöht Fahrpreise um durchschnittlich 9,4 Prozent