Wuppertal sucht ein Beigeordneten-Trio

Sandra Zeh, der Oberbürgermeister Uwe Schneidewind Ende Dezember 2023 zur Bestellung gratuliert, ist das neueste Gesicht in der Stadtspitze (Foto: Stadt Wuppertal – Stefanie vom Stein)

Die Stadt Wuppertal hat aktuell gleich drei Beigeordnetenstellen ausgeschrieben. Gesucht werden Führungskräfte für die Geschäftsbereiche „Stadtentwicklung, Bauen, Mobilität“, „Soziales, Jugend, Schule und Integration“ sowie „Klima- und Umweltschutz, Nachhaltigkeit, Grünflächen und Recht“. Nach der einstimmigen Wahl von Kämmerer Thorsten Bunte und Sandra Zeh als Dezernentin für Personal, Digitalisierung und Wirtschaft im Jahr 2023 wird damit die Neuaufstellung der Wuppertaler Verwaltungsvorstandes abgeschlossen.

„Mit der Besetzung dieser drei Schlüsselressorts stellt Wuppertal wichtige Weichen für seine Entwicklung in den kommenden Jahren“, betont Oberbürgermeister Uwe Schneidewind, der Chef der Stadtverwaltung. „Wuppertal ist eine Stadt im Umbruch und Aufbruch. Die jetzt ausgeschriebenen Führungspositionen bieten die Möglichkeit, den Zukunftsprozess der Stadt an führender Stelle mitzugestalten.“

Wenn ihr euch für einen der Jobs interessiert und die erforderliche Qualifikation mitbringt: Der Auswahlprozess für die Dezernentenstellen wird von der Personalagentur LAB Consult in Düsseldorf begleitet. Alle Informationen und Ansprechpartner findet ihr in der Ausschreibung.

Das könnte Dich auch interessieren

Wuppertal sucht Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für die Europawahl

CDU kritisiert OB Schneidewind wegen Haltung zum Ausbau der L 419

CDU fordert Umsetzung von Ratsbeschlüssen zum Schulbau in Wuppertal