Begeisterung in Wuppertal: Sloweniens Nationalmannschaft startet EM-Vorbereitung

Foto: Achim Oto

Bereits um 9:45 Uhr nahm Matjaz Kek, der Trainer der slowenischen Nationalmannschaft, gestern im Konferenzraum Platz und beantwortete die Fragen der anwesenden Journalisten. Die Pressekonferenz markierte den offiziellen Start der Aktivitäten der Mannschaft in Wuppertal.

Slowenische Fahnen in Wuppertal

In Wuppertal wehen derzeit neben der deutschen auch die slowenischen Fahnen. Die Stadt fungiert als Team Base Camp für die slowenische Nationalelf. Am Dienstagabend reiste das Team um Trainer Matjaz Kek an und bezog Quartier im Golfhotel Vesper. Heute fand das öffentliche Training im Stadion am Zoo statt.

Großes Interesse am öffentlichen Training

Das öffentliche Training der slowenischen Nationalmannschaft zog weit über 3000 Zuschauer an. Besonders viele Schülerinnen und Schüler kamen, um Stars wie Benjamin Šeško, Stürmer bei RB Leipzig, und Jan Oblak, Torwart bei Atlético Madrid, zu sehen.

Begeisterung im Stadion

Gegen 11 Uhr betrat das Trainerteam mit der Mannschaft den Innenraum des Stadions und wurde mit großem Jubel empfangen. Die Spieler bedankten sich bei den Fans, indem sie zahlreiche Bälle ins Publikum warfen. Anschließend startete das Training mit Warmlaufrunden und technischen Übungen und endete mit einem Übungsspiel.

Positive Rückmeldung von Trainer Matjaz Kek

Trainer Matjaz Kek lobte die Unterkunft und die Trainingsbedingungen im Stadion am Zoo. Lediglich das Wetter bedürfe noch Verbesserung, so der Trainer humorvoll.

Vorbereitung auf die Europameisterschaft

Wuppertal dient während der Fußballeuropameisterschaft 2024 als Team Base Camp für die slowenische Nationalmannschaft. Ihr erstes Spiel bestreitet das Team am Sonntag, den 16. Juni, um 18 Uhr gegen Dänemark. Weitere Spiele folgen am Donnerstag, den 20. Juni, gegen Serbien und am Dienstag, den 25. Juni, gegen England.

Das könnte Dich auch interessieren

Vohwinkeler STV richtet erneut Vorbereitungsspiel des Bergischen HC aus

Wuppertaler SV begrüßt Vincent Gembalies als Neuzugang

Wuppertaler SV startet mit neuem Trainerteam in die Saison 2024/2025