Das war ausgesprochen unglücklich. Beim Tabellennachbarn FSG Mainz 05/Budenheimkassierte Frauenhandball-Zweitligist TV Beyeröhde eine knappe 32:33 (14:17)-Niederlage. Dabei spielten die Wuppertalerinnen durchaus auf Augenhöhe und holten einen Fünf-Tore-Rückstand (8:13, 21.) auf. Pia Adams traf per Siebenmeter zum 17:17. Danach blieb Beyeröhde dran, übernahm auch zweimal die Führung. Gegen den letzten Treffer der Mainzerinnen von Rechtsaußen, eine Sekunde vor dem Ende, waren die Wuppertalerinnen am Ende aber machtlos.

Mit insgesamt 22 Treffern waren Pia Adams (9/4), Ramona Ruthenbeck (7/1) und Mandy Reinarz (6/1) die besten Werferinnen der Beyeröhder Handballgirls, die die Tabellenplätze mit den Rheinländerinnen tauschen und jetzt Fünfter sind. Weiter geht es am Samstag (27. Januar) um 19.30 Uhr mit dem Auswärtsspiel beim Tabellenneunten TG Nürtingen.