Zum letzten Mal in dieser Saison muss Zweitligist TV Beyeröhde an diesem Wochenende auswärts antreten. Es geht Richtung München, genauer gesagt zum HCD Gröbenzell, im Nordwesten der bayrischen Landeshauptsadt. 

Der Gastgeber steht schon eine Weile als erster Absteiger fest. TVB-Trainer Martin Schwarzwald nimmt die Aufgabe dennoch sehr ernst, denn Gröbenzell hat acht seiner neun Pluspunkte seit Jahresbeginn geholt, sieben davon in eigener Halle. "Gröbenzell spielt inzwischen auf einem guten Zweitliga-Niveau!" warnt der Coach der Handballgirls eindringlich, und hofft auf die Fortsetzung des positiven Trends der letzten Wochen. Mit zwei Siegen aus den letzten beiden Spielen könnte der TV Beyeröhde seine Tabellenposition festigen, möglicherweise sogar noch auf Platz fünf oder vier vorrücken. Personell ist man beim TVB gut gerüstet, einzig Luisa Knippert plagt sich noch mit Schulterproblemen - ihr Einsatz ist fraglich.

Anwurf der Partie in der Wildmoss-Halle ist am Samstag um 18:15 Uhr.