Knapp sechs Monate nachdem Asienmeister und WM-Teilnehmer Südkorea zu einem internationalen Freundschaftsspiel in Wuppertal war, begrüßt Frauenhandball-Zweitligist TV Beyeröhde am Mittwoch (14. März) erneut einen Gast aus Fernost in der Langerfelder Halle Buschenburg. Aus dem „Reich der Mitte“ ist diesmal die Nationalmannschaft der Volksrepublik China Gegner der Beyeröhder Handballgirls.

Auch die Chinesische Nationalmannschaft hatte Ende 2017 an der Weltmeisterschaft in Deutschland teilgenommen, schaffte dort jedoch nicht die Qualifikation für die Hauptrunde. Der Freude im Wuppertaler Osten erneut internationales Flair in die Sporthalle Buschenburg zu bekommen, die ja auch bereits Austragungsort einiger Europapokal-Begegnungen der „Werkselfen“ aus Leverkusen war, tut das keinen Abbruch.

  • Anwurf der Partie ist um 20 Uhr – der Eintritt ist frei!