Ein weiterer waschechter Wuppertaler bleibt dem WSV treu. Nach Daniel Grebe hat sich der Fußball-Regionalligist auch mit Enes Topal auf eine Verlängerung des gemeinsamen Vertrages geeinigt. Der gebürtige Wuppertaler hat bis 2019 verlängert. Nach seinem Wechsel in der Winterpause erzielte der 22-Jährige drei Tore in neun Spielen für den WSV.

Der 2011 vom SC Velbert als U17-Spieler zum WSV gekommene Rechtsaußen spielt seit 2015 mit einer halbjährigen Unterbrechung (RW Oberhausen) in der ersten Mannschaft des WSV. „Ich fühle mich hier einfach wohl und das schon seit dem ersten Tag. Wuppertal ist meine Heimat und ich bin froh, dass ich beim WSV spielen kann und freue mich auf meine nächste Saison im WSV-Trikot.“