Im vorletzten Spiel der Saison konnten die Bergischen Auswärts die Mülheim Shamrocks mit 14:00 besiegen.

Eine Bärenstarke Abwehr der Greyhounds hielt am Samstagnachmittag die Hausherrn aus Mülheim in Schach und ließ wiederum keine Punkte zu. Dies ist von sieben Spielen schon der fünfte zu Null Sieg und unterstreicht eindeutig die Klasse der Wuppertaler Defense. Die Shamrocks waren der erwarte starke Gegner und wollten sich unbedingt mit einem Sieg aus der diesjährigen Saison  verabschieden. Zwar gelang es den Greyhounds gute Drives aufs Feld zu bekommen, aber an der Gegnerischen 30 yards war zweimal mit einem Turnover on Downs Schluss. So war es kurz vor Ende des ersten Viertels die Defense die fürs erste Highlight sorgte. CB Fabian Köther schnappte sich einen Pass des Mülheimer Quarterbacks und trug ihn über 60 yards zurück in die Endzone. Bedingt durch eine Strafe zählte dieser leider nicht und somit ging man ins zweite Quarter.

Mit einem Klasse Pass über 40 yards fand QB Julien Awater RB Daniel Berg und dieser erzielte seinen ersten TD des Tages zur 7:0 (PAT Fabian Müller) Führung. Auch in Halbzeit zwei war es ein extremes Kampfspiel beider Teams mit Vorteilen für die Greyhounds. Wie aber schon in der ersten Halbzeit war es meistens an der Gegnerischen 30 Yards Linie vorbei und man musste sich vom Ballbesitz trennen. Die Defense lies die Shamrocks niemals gefährlich nahe an die eigene Endzone kommen und lieferte eine konzentrierte Vorstellung.

Dann zu Beginn des vierten Viertels die gleiche Kombination wie schon in der ersten Halbzeit. Unter starker Bedrängnis feuerte QB Julien Awater einen Mustergültigen Pass über fast 50 Yards kurz vorm Sack ab und fand wiederum RB Daniel Berg der die letzten Schritte in die Endzone machte und damit auf 14:00 (PAT Fabian Müller) erhöhte. Die Shamrocks mühten sich in Folge zwar das Ergebnis noch einmal zu korrigieren, jedoch war auch an diesem Tag gegen Wuppertals Abwehr nichts zu holen. Das Spiel endete somit kurz darauf und die Bergischen gewinnen 14:00. Wir haben einen großen Kampf der Shamrocks erwartet, den haben wir bekommen so HC Otto nach dem Spiel. Wir haben klug und abwartend gespielt, sind nicht nervös geworden und haben ganz cool unsere Chancen genutzt. Die Defense hat eine Top Leistung präsentiert..alles gut lobt HC Otto.