Kevin Hagemann, Offensivakteur des Fußball-Regionalligisten Wuppertaler SV fällt erneut längere Zeit aus. Dem 27-Jährigen droht nach der im Testspiel in Wetter am Dienstag (13. Februar) erlittenen neuerlichen Schulterverletzung die zweite monatelange Pause in dieser Saison. Das berichtet die Wuppertaler Rundschau (WR).

Endgültige Diagnose nicht vor Montag

Erst am Montag oder Dienstag (19./20. Februar) wisse er mehr, erklärte WSV-Fußballvorstand Manuel Bölstler nach der Untersuchung Hagemanns am Donnerstag (15. Februar) gegenüber der WR. Hagemanns letzte Verletzung, erlitten im September, setzte ihn rund vier Monate außer Gefecht. Erst seit Januar nahm der Ex-Ennepetaler wieder am Mannschaftstraining teil.