Unmittelbar nach den Weihnachtsfeiertagen bat Martin Schwarzwald die „Handballgirls“ des TV Beyeröhde am Mittwoch (27. Dezember) wieder zum Training. Insgesamt drei Trainingseinheiten stehen dem Coach des Frauenhandball-Zweitligisten zur Verfügung, um seine Mannschaft auf das letzte Spiel des Jahres einzustimmen.

Und das hat es in sich, ist am Samstag (30. Dezember) quasi ein vorgezogener Silvesterknaller. Denn Gastgeber ist um 19 Uhr Ligaprimus HL Buchholz 08-Rosengarten. Die Niedersachsen führen die Tabelle mit zwei Punkten Vorsprung vor den Kurpfalz Bären aus Ketsch an, haben in dieser Saison erst zwei Zähler abgegeben – im Heimspiel am vierten Spieltag gegen den aktuellen Tabellensiebten FSG Waiblingen-Korb.

Die Beyeröhderinnen liegen auf Rang drei, haben fünf Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter aus der Nordheide. Der hatte vor dem letzten Spiel einen Trainerwechsel vorgenommen. Für den erst vor der laufenden Spielzeit geholten Maximilian Busch hat die Österreicherin Tanja Logvin den Posten übernommen. Die gebürtige Ukrainerin, als Spielerin mehrfach Champions-League- und EHF-Pokalsiegerin, feierte mit dem 34:26-Sieg in Hannover-Badenstedt einen gelungenen Einstand.