Frauenhandball-Zweitligist TV Beyeröhde hat bei der als Tabellenzehnten angetretenen TG Nürtingen einen Punkt geholt. Beim 28:28 (16:13)-Remis sah es zunächst gut aus für die Mädels von Trainer Martin Schwarzwald. Zur Halbzeit und bis zur 43. Minute lagen sie mit bis zu drei Treffern in Führung. Die schmolz aber dahin, siebeneinhalb Minuten vor dem Ende gerieten die Gäste in Rückstand (24:25). Immer wieder war es Nürtingens Verena Breidert, die die Beyeröhderinnen vor Probleme stellte. Sie war mit zwölf Toren beste Werferin der Partie.

Ramona Ruthenbeck, mit sechs Treffern gemeinsam mit Pia Adams beste Beyeröhder Schützin, sorgte mit einem Siebenmeter-Treffer eine halbe Minute vor dem Ende für das Endergebnis. Weiter geht es am Samstag (3. Februar) mit dem Heimspiel gegen DJK/MJC Trier (18.15 Uhr, Halle Buschenburg).