Aus dem Einstand für Christian Britscho wurde nichts. Der bisherige U19-Trainer des Wuppertaler SV, imterimsmäßig mit der Nachfolge des entlassenen Stefan Vollmerhausen betraut, muss auf seine erste Bewährungsprobe noch warten. Die Nachholpartie gegen Wattenscheid 09, die am Samstag (10. Februar) um 14 Uhr im Wuppertaler Zoo-Stadion angepfiffen werden sollte, wurde rund eine Stunde vorher abgesagt.

Zwar hatte die Stadt den Platz freigegeben, doch das Schiedsrichtergespann um Tobias Severeins entschied sich nach einer Platzbesichtigung gegen eine Austragung des Spiels. Die bereits vor Ort befindlichen Spieler der Wattenscheider packten ihre Sachen und reisten wieder ab. Beim WSV traf die Absage auf Unverständnis, zumal in den letzten Tagen problemlos auf dem Rasen trainiert worden ist. Doch die Unparteiischen wollten hier ein Spiel nicht verantworten.