TVB bleibt in der Erfolgsspur

Foto: Pascal Swier on Unsplash

Auch im achten Spiel in Folge bleiben die Handballgirls verlustpunktfrei und setzen sich mit einem knappen 21:20 (11:10) beim TuS Königsdorf durch. Die Langerfelderinnen behaupten damit ihren Platz in der Spitzengruppe der Nordrheinliga.

Es war das erwartet schwere Spiel beim Tabellen-Achten aus dem rheinischen Frechen. Unter der Woche hatte Niki Münch ihr Team intensiv auf die schwierige Aufgabe vorbereitet und der Spielverlauf gab der TVB-Trainerin Recht. Von Beginn an war es eine Begegnung auf Augenhöhe, in der sich keine Mannschaft einen deutlichen Vorteil verschaffen konnte. Zunächst hatten über weite Strecken der ersten Spielhälfte jedoch die Gastgeberinnen knapp die Nase vorn. Erst zur Halbzeit gelang es den Beyeröhderinnen schließlich, einen ersten knappen 11:10 Vorsprung zu erspielen.

Nach der Pause starteten die Handballgirls vielversprechend in den zweiten Durchgang und konnten sich erstmals in der 33. Minute etwas klarer auf 14:10 absetzen. Doch Königsdorf ließ sich nicht abschütteln und blieb dran. Nach wie vor war es vor allem ein Spiel der beiden Deckungsreihen und so war die Torausbeute auf beiden Seiten weiterhin eher mager. Zwei Minuten vor dem Abpfiff machte dann Jenny Taddey mit ihrem siebten Feldtor den entscheidenden Treffer zum 21:20 für die Handballgirls. In der Schlussphase dann noch einmal aufatmen, als TVB-Torfrau Fine Küpper einen freien Wurf von der Kreisposition parierte. Danach konnte kein Team mehr einnetzen und die TVB-Mädels konnten, wenn auch etwas glücklich, ihren siebten Auswärtssieg feiern.

PM TVB

Das könnte Dich auch interessieren

TVB feiert Platz 3 und freut sich über vier Neuzugänge

TVB rettet einen Punkt in Gummersbach

TVB will in Gummersbach Platz 3 klarmachen