TVB nur zu Beginn stark

Anna Lena Bergmann (Foto: Carsten Schönberger)

Nein, erfolgreich wie erhofft war der Jahresstart fĂŒr die Zweitliga-Handballerinnen des TVB Wuppertal nicht. Gegen die ebenfalls gegen den Abstieg kĂ€mpfende SG H2Ku Herrenberg unterlagen die „Handballgirls“ in eigener Halle mit 23:28 (10:15).

Anfangs sah es durchaus nach einem möglichen Heimerfolg aus, denn mit 6:2 (10.) und 8:5 (12.) lagen die Langerfelderinnen vorn. Dann aber gelangen ihnen fast 15 Minuten lang keine Treffer mehr, mit der Folge, dass die SchwĂ€binnen die FĂŒhrung ĂŒbernahmen und mit komfortablem FĂŒnf-Tore-Vorsprung in die Pause gingen.

Das war auch bereits die Vorentscheidung, zumal die TVB-Truppe in der zweiten HĂ€lfte zu viele ihrer Chancen ausließen. Als die bis dahin stark agierende Anna Lena Bergmann schon nach 37 Minuten beim Stand von 12:16 nach einer Abwehraktion Rot gesehen hatte, war die Partie endgĂŒltig gelaufen.

  • TVB Wuppertal: Baerthel, Centini – Schmitz (4), Wagner, KĂŒrten, Eckert (2), Hufschmidt (1), Stefes (2/1), Janz (1), Matavs, Bratzke (3), Bergmann (5/1), Stens (2), Weisz, Flohr (3/1).

Das könnte Dich auch interessieren

WSV ergÀnzt die Abwehr

WSV verlÀngert mit seinem Stammkeeper

TVB verabschiedet sich mit Sieg aus der Liga