In der Trainerfrage hat sich Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV zu einer Interimslösung entschlossen. Nach der Trennung von Trainer Stefan Vollmerhausen (wir berichteten) wird Christian Britscho, Trainer der U19 Mannschaft des Wuppertaler SV, gemeinsam mit seinem Co-Trainer Pascal Bieler die Trainingsleitung und auch die Vorbereitung und Durchführung der nächsten Meisterschaftsspiele übernehmen.

Vollmerhausens Co-Trainer Liehn bat um Vertragsauflösung

Nach der Entlassung von Vollmerhausen hat sein Co-Trainer Chris Liehn die Verantwortlichen des WSV gebeten, seinen Vertrag aufzulösen. Manuel Bölstler, der Sportvorstand des WSV, erklärte dazu: „Wir wollten Chris weiter bei uns halten und ihn nicht verlieren. Es war sein eigener Wunsch, den Vertrag bei uns nicht fortzuführen und dem haben wir entsprochen. Chris sieht die momentane Situation als Möglichkeit, etwas Neues anzufangen.“