Kontinuität beim WSV: Die "fobeal Alu-Schild GmbH" bleibt Trikotsponsor des Fußball-Regionalligisten Wuppertaler SV. Wie in der Rückrunde der vergangenen Saison, wird die "fobeal Alu-Schild GmbH" auch in der Hinrunde der kommenden Saison auf der Trikotbrust stehen. 

 "Als ich auf der Jahreshauptversammlung spontan das Trikotsponsoring für den Rest der Saison übernommen hatte, war mir gar nicht bewusst, welche Bedeutung dies hatte", erläuterte fobeal-Geschäftsführer Uwe Heyn die Entscheidung. "Die Mannschaft, die Fans, der Vorstand, einfach das gesamte Umfeld des WSV gaben mir ein derart positives Feedback, dass eine Verlängerung dieser Partnerschaft nur logisch erscheint", so Heyn weiter.

Seit der Saison 2014/2015 ist es nun das erste Mal, dass der WSV vor der Saison bereits einen festen Trikotsponsor präsentieren kann. "Das macht uns stolz und zeigt die positive Entwicklung, die wir als Verein im Ganzen genommen haben", weiß WSV-Vorstandssprecher Lothar Stücker. "Dass der WSV und die „fobeal Alu-Schild GmbH“ zusammen passen, haben wir in den vergangenen Monaten deutlich gesehen. Was wir in der letzten Saison mit Uwe Heyn und „fobeal“ sportlich und gemeinschaftlich erleben durften, verdient eine Wiederholung." Man freue sich sehr, dass man sich auf ein weiteres Engagement für das nächste halbe Jahr habe einigen können. Stücker: "Ein Wuppertaler Unternehmen aus dem Mittelstand ist genau der richtige Partner auf unserer Trikotbrust und ein wichtiges Zeichen an die Wirtschaft in unserer Stadt.“