Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV hat auch das zweite Testspiel vor dem Start in die zweite Hälfte der Meisterschaftssaison gewonnen. Das Team von Trainer Stefan Vollmerhausen setzte sich beim Westfalen-Oberligisten TuS Ennepetal mit 3:0 (3:0) durch. Die Tore erzielten Kevin Hagemann per Doppelpack (38. und 43.) an seiner früheren Wirkungsstätte und Christopher Kramer (42.). Die Ennepetaler waren am Ende froh, das Ergebnis in Grenzen gehalten zu haben. WSV-Testspieler Semir Saric durfte sich fast 70 Minuten lang präsentieren. Ihn wollte Trainer Vollmerhausen offenbar intensiv unter die Lupe nehmen.

Pech hatte WSV-Spieler Khadraoui. Er verletzte sich in seiner ersten Aktion nach der Einwechslung zu Beginn der zweiten Halbzeit und musste gleich wieder vom Platz gehen. Von Anfang an fehlten beim WSV Gino Windmüller (Oberschenkelverletzung), Silvio Pagano, Scott und Noah Gulden (alle Grippe), Marco Cirillo (Achillessehnenverletzung). Kevin Pytlik (Adduktorenverletzung) und Sebastian Wickl.