Mutig spielen und vor allem selbst aktiv werden: Diese Trainer-Direktive gilt beim Fußball-Regionalligisten für das Spiel gegen Borussia Dortmund II am Samstag (21. April). Achtung Fans: Das Spiel beginnt im Stadion am Zoo erst um 16 Uhr!

Der starke Tabellenvierte hat am Mittwoch bei den „Jungfohlen“ von Borussia Mönchengladbach mit 1:0 gewonnen und damit sein Potenzial unter Beweis gestellt. Es gilt also für die Jungs von Trainer Christian Britscho mit Ball wenige Fehler und gegen den Ball die Räume eng zu machen. Aber es sind auch nur vier Punkte die den Tabellensechsten WSV vom BVB trennen – nun wahrlich keine Welten.

Vermutlich steht dem WSV-Coach derselbe Kader wie gegen Wattenscheid zur Verfügung. Für Dennis Dowidat und Gaetano Manno, beide nach ihren Verletzungen im Aufbautraining, kommt ein Einsatz noch zu früh. Die Dortmunder werden ohne größere Verstärkungen aus dem Kader der Bundesliga-Truppe auskommen müssen. Die spielt nämlich im Topspiel am Samstag um 18.30 Uhr gegen Bayer Leverkusen.